Preisträger der 15. Bundesbegegnung Jugend jazzt stehen fest

Die Preisträger der 15. Bundesbegegnung Jugend jazzt stehen fest: Das Ferdinand Schwarz/Darius Heid-Duo aus Nordrhein-Westfalen gewinnt den Studiopreis des Deutschlandfunks, eine Einladung in das Kölner Studio des Senders für eine CD-Produktion. Das saarländische Ensemble „Never Complete“ erhält den Konzertpreis des Eldenaer Jazz Evenings 2018.

Beim Eröffnungskonzert der 15. Bundesbegegnung am 15. Juni, unter Anwesenheit der Ministerpräsidentin des Saarlandes,  präsentieren sich in der Hochschule für Musik Saar die beiden Jazz-Landesensembles: Die Landes-Schüler-Bigband des Saarlandes „JazzTrain“ unter der Leitung von Frank Hahnhaußen und Matthias Ernst und das Jugendjazzorchester Saar unter der Leitung von Martin Sebastian Schmitt. Die Ministerpräsidentin Annegret Kramp- Karrenbauer eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort. Der Saarländische Rundfunk sendete das Konzert live.
Zwischen dem 15. und 17. Juni versammelte sich in der saarländischen Landeshauptstadt die besten deutschen Nachwuchs-Jazzcombos zu öffentlichen Wertungsrunden, spannenden Konzerten und mitreißenden Sessions.

Das saarländische Ensemble „Never Complete“ erhält den
KONZERTPREIS DES ELDENAER JAZZ EVENINGS
dieser Konzertauftritt findet im Rahmen des Eldenaer Jazz Evenings 2018 plus Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung. 

Für seine solistischen Fähigkeiten wurde Gregor Zeyer (Trompete, Saarland) ausgezeichnet.

Never Complete  © DMR, Jean M. Laffitau

 

Ferdinand Schwarz/Darius Heid-Duo aus Nordrhein-Westfalen   © DMR, Jean M. Laffitau