Saarklang

Das Saarklang-Festival ist ein Projekt des Landesmusikrates Saar e.V. Die Organisation der Veranstaltung übernimmt ein Team aus Musikmanagement-Studenten der Universität des Saarlandes mit dem Projektleiter Dr. Friedrich Spangemacher.
Was als künstlerisches Projekt der Musikmanagement-Studenten zum internationalen Tag der Musik anfing, hat sich zum mitreißenden Musikfestival für das ganze Saarland entwickelt. So feierte das Saarklang-Festival 2014 Premiere und geht im Jahr 2017 mit einem neuem Team bereits in die vierte Runde!

Die Intention der Studenten ist es die Vielfalt der Musik zu fördern und die Begeisterung des Publikums zu entfachen. Außerdem sind den Musikgenres an diesem Tag keine Grenzen gesetzt. Von Rock über Jazz, Klassik, Pop bis Blues soll jede Musikrichtung ihren Platz finden. Dieses breitgefächerte Programm ist für Jung und Alt, Erfahrene und Anfänger kostenlos zugänglich.
Um an den Erfolg der letzten Jahre anzuknüpfen, findet das Saarklang-Festival erneut an zwei Tagen auf und rund um den Max-Ophüls-Platz statt. Wie bereits im Jahr 2016 wird ein breit gefächertes Musikprogramm auf zahlreichen Bühnen geboten. Durch die Kooperation mit Sponsoren und Partnern soll das Ziel erreicht werden, die gesamte musikalische Bandbreite des Saarlandes und der Großregion am Tag der Musik zu präsentieren. Atmosphärische Spielstätten, interaktive Workshops und musikalisch relevante Vorträge werden die verschiedenen Facetten der schönsten aller Künste, der Musik, klanglich untermalen.