Konzert zur Herbstarbeitsphase des LJO Saar

Samstag, den 27.10.2018 um 20.00 Uhr

Nach langen fünf Jahren heißt es für die rund 60 jugendlichen MusikerInnen des Landes-Jugend-Symphonie-Orchesters Saar Anfang Oktober wieder „Koffer packen!“. Das Ziel dieser Tournee sind die baltischen Staaten – Estland, Lettland und Litauen.

Das LJO Saar führt seit seiner Gründung im Jahr 1982 junge MusikerInnen an das Orchesterspiel heran und ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil des saarländischen Musiklebens geworden. Nun ist es wieder an der Zeit das Erarbeitete einer langen Probenphase auch über die Landesgrenzen hinaus zu repräsentieren. Für die Reise ins Baltikum konnte der Dirigent und gebürtige Litauer Vilmantas Kaliunas gewonnen werden. Neben Kaunas werden die jungen MusikerInnen in den Hauptstädten und somit in den jeweils größten Konzertsälen aller baltischen Länder sowie auch im Rahmen eines Klassik-Festivals in Mažeikiai gastieren.

Bei der Auswahl des Programms stand vor allem der Kulturaustausch zwischen dem LJO Saar als Repräsentant der musikalischen Vielfalt in Deutschland und Österreich auf der einen Seite und baltischen Künstlern auf der anderen Seite im Vordergrund. Daher wird das Tourneeprogramm durch Carl Maria von Webers Ouvertüre zu „Der Freischütz“ eröffnet, welche sich musikalisch und inhaltlich deutscher Volksweisen bedient. Mit Wolfgang Amadeus Mozarts Oboenkonzert und dem jungen, litauischen Oboisten Pijus Paškevičius wird ein weiterer Bogen zwischen dem Orchester und den baltischen Staaten geschlagen. In der zweiten Hälfte steht die dritte Symphonie von Johannes Brahms in F-Dur auf dem Programm.

Tickets für das Konzert am 27. Oktober 2018 um 20.00 Uhr erhalten bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, unter www.ticket-regional.de und an der Abendkasse. 

Einlass: 19.30 Uhr