Landesjugend-Symphonie-Orchester Konzerte

Werke von Richard Wagner & Anton Brucker

Mit einem phantastischen Programm präsentiert sich das Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar am Dienstag, den 22. Oktober 2019 um 19.30 Uhr in der Stadthalle St. Ingbert. Das LJO ist als Projekt des Landesmusikrates die älteste Fördermaßnahme seiner Art im Saarland und dient seit seiner Gründung 1982 der Förderung des musikalischen Nachwuchses. 

Die erste Konzerthälfte wird durch Richard Wagners „Siegfried Idyll“ eingeleitet, welches er selbst einst als sein liebstes Werk bezeichnete. Diese Symphonische Dichtung schrieb Wagner als Geschenk an seine Frau Cosima, um ihr für die Geburt seines Sohnes Siegfried zu danken. Bei der Komposition verwendete er einige Motive aus dem gleichnamigen dritten Teil des Ring des Nibelungen, doch anders als die dramatischen Oper vermittelt das Stück – wie der Name schon vermuten lässt – eine idyllische und ruhige Atmosphäre. Neben Vogelstimmen und Hornrufen erklingt ein Wiegenlied für Baby Siegfried.

In der zweiten Konzerthälfte ist die dritte Symphonie in d-Moll von Anton Bruckner zu hören. Hier besteht eine enge Verbindung zur ersten Konzerthälfte, denn Bruckner selbst gab der dritten Symphonie den Beinamen „Wagner Symphonie“, und verehrte diesen zeitlebens als „Meister aller Meister“. Aufgeführt wird die dritte und am häufigsten aufgeführte Fassung von 1889, nicht weil sich spätere Generationen darauf einigten diese als würdigeres Werk zu bezeichnen, sondern auch weil Wagner selbst diese gegenüber der zweiten Version bevorzugte. Zudem finden sich Anleihen an Beethoven in der Sinfonie, der von Bruckner nicht nur verehrt, sondern regelrecht vergöttert wurde. Daher nahm er sich hinsichtlich Aufbau und Charakter Beethovens neunte Symphonie – ebenfalls in d-Moll – zum Vorbild. 

Geleitet wird das Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar von Nikolas Maximilian Nägele, der Kapellmeister an der Deutschen Oper Berlin ist. 

 

Programm:

R. Wagner: Siegfried-Idyll

A. Bruckner: Sinfonie Nr. 3 in d-Moll (Fassung 1889)

Nikolas Nägele, Dirigent

 

Weitere Termine:

Dienstag – 22. Oktober 2019 – Stadthalle St. Ingbert 19.30 Uhr

Donnerstag – 31. Oktober 2019 – SWR Studio Kaiserslautern 20.00 Uhr

Sonntag – 10. November 2019 – Großer Sendesaal des SR 17.00 Uhr